phone+43 3132 22 03
emailgemeinde@kumberg.at

Infos/Kontakte/Beratungsstellen/Land Steiermark

GEMEINSAM.SICHER mit unserer Polizei:

Wenn die Tage kürzer werden und die Dunkelheit früher hereinbricht, kommt es vermehrt zu Dämmerungseinbrüchen!
Was tun im Anlassfall:

• Stellen Sie einen Einbruch oder Einbruchsversuch fest, betreten Sie auf keinen Fall das Objekt, sondern verständigen Sie sofort die Polizei unter 133.
• Teilen Sie beim Anruf mit, wer Sie sind, wo Sie sind und was passiert ist.
• Warten Sie auf der Straße auf die Polizei.
• Sollten Sie einen flüchtenden Täter wahrnehmen,
versuchen Sie ihn nicht an der Flucht zu hindern,
sondern merken Sie sich Aussehen, Kleidung und Fluchtrichtung (mit Fahrzeug das Kennzeichen, Marke/Type/Farbe). Rufen Sie noch einmal 133 an.
• Andere verdächtige Wahrnehmungen wie Personen, die zu Fuß oder in Fahrzeugen offensichtlich die Wohngegend auskundschaften, melden Sie bitte auch sofort unter 133.

Wichtig ist auch nachbarschaftliche Zusammenarbeit!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Kriminalprävention des Bundeskriminalamtes unter www.bundeskriminalamt.at, unter Tel. 059 133-0 und natürlich auf jeder Polizeiinspektion.




Beim Land Steiermark sind ab sofort Lehrstellen in folgen­den Bereichen ausgeschrieben:

Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistenz,
Bürokauffrau/-mann,
Fachar­beiter:in Forstwirtschaft,
Facharbeiter:in Gartenbau,
Facharbeiter:in Landwirtschaft,
Facharbeiter:in Pferde­wirtschaft,
Facharbeiter:in Weinbau- und Kellerwirt­schaft,
Fleischverarbeitung,
Köchin/Koch,
Labortechni­ker:in – Chemie,
Obstbaufacharbeiter:in, Straßenerhal­tungsfachkraft,
Tischler:in,
Verwaltungsassistenz.

Nähere Informationen unter www.jobportal.steiermark.at oder in der Abteilung 5, Personal unter Tel. 0316/877-2379.

In Österreich werden die meisten Brände durch den Menschen ausgelöst (anthropogen bedingt), wobei der Grund für die Entzündung bei mehr als der Hälfte unbekannt ist.

Die Anzahl der Brandereignisse in Österreich pro Jahr schwankt zwischen 150 und 300. Waldbrände verbrennen typischerweise Flächen bis zu 1 Hektar – größere Brände sind derzeit in Österreich noch selten.

Plakat

Weiter Informationen

Das Kinderbüro gründete im Februar einen Kinderbeirat!

Alle in der Steiermark lebenden Kinder sind herzlich zu den kostenlosen monatlichen Online-Meetings ein­geladen (www.kinderbuero.at/projekt/kinderbeirat/).

Der Kin­derbeirat soll eine Plattform zum Austausch zwischen den Kin­dern und dem Kinderbüro sein, um die Meinungen u. Ansichten der Kinder einzuholen u. steiermarkweit sichtbar zu machen.

Kinderbeirat Plakat

Kinderbeirat Infoblätter

Am 7. Oktober 2023 wird in Österreich zwischen 12:00 und 12:45 Uhr der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Die Signale werden von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Koordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres bzw. von den Landeswarnzentralen in den einzelnen Bundesländern ausgelöst werden. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen vertraut gemacht werden.

DIE BEDEUTUNG DER SIRENENSIGNALE

FLYER

Antrag ZWEI & MEHR-Steirischer Familienpass

Neuantrag ZWEI & MEHR-Steirischer Familienpass:

Änderungsantrag:
Für Änderungen eines bereits bestehenden ZWEI & MEHR-Steirischen Familienpasses benötigen Sie die Kartennummer.

A c h t u n g : Nach einer Beantragung im Rahmen des ZWEI & MEHR-Steirischen Familienpasses dauert es bis zu 3 Werktage, bis der aktuelle Familienpass in der Land Steiermark App angezeigt wird.

Informationen rund um den ZWEI UND MEHR-Steirischen Familienpass finden Sie auch auf der Homepage www.zweiundmehr.steiermark.at.

Link Naturschwärmerei

Zur freien Entnahme im Gemeindeamt

Marktgemeinde Kumberg
+43 3132 22 03
gemeinde@kumberg.at

Parteienverkehrszeiten
Montag: 8.00-12.00 Uhr
Dienstag: 8.00-12.00 Uhr
Mittwoch: 8.00-12.00, 17.00-19.00 Uhr
Donnerstag: 8.00-12.00 Uhr
Freitag: 8.00-12.00 Uhr